• © Diakonie/Thomas Meyer
    Wechselmodell

    Ob die Kinder mal bei dem einen oder anderen Elternteil wohnen, muss in der Eigenverantwortung der Eltern bleiben und darf nicht gesetzlich vorgeschrieben werden.

    Maria Loheide
    Vorstand Sozialpolitik der Diakonie Deutschland

  • © Diakonie/Justine Schuchardt
    Antisemitismus

    "Ich mache mir Sorgen."

    "Letzte Woche hat jemand angerufen und gefragt, ob wir Juden sind." In unserer UNERHÖRT!-Reihe berichtet Yorai Feinberg aus Berlin über seine Erfahrungen mit Antisemitismus.

  • © Diakonie/Thomas Meyer
    Ulrich Lilie bloggt

    Bunt, bunter, Deutschland: unser deutsches Vaterland, das Joachim Herrmann (CSU) beschwört, ist bereits bunt und wird immer bunter.

    Ulrich Lilie
    Präsident der Diakonie Deutschland

  • © Gefangene helfen Jugendlichen e.V..
    Sozialpreis innovatio 2019

    Innovative Projekte gesucht

    Sie zeigen Zivilcourage? Sie machen sich ehren- oder hauptamtlich für andere stark? Sie finden Lösungen und machen Mut? Dann bewerben Sie sich mit Ihrem Projekt beim Sozialpreis.

Neues aus dem Vorstand

Newsletter Sozialpolitik

Maria Loheide informiert

Foto: Maria Loheide
© Diakonie / Thomas Meyer

Ulrich Lilie bloggt

13. Februar 2019

Foto: Ulrich Lilie
© Diakonie / Thomas Meyer

Forum Recht und Wirtschaft

Dr. Kruttschnitts aktueller Beitrag

Foto: Jörg Kruttschnitt
© Diakonie / Thomas Meyer

Kampagnen und Aktionen

  • Kampagne UNERHÖRT!

    Den Unerhörten in dieser Gesellschaft eine Stimme und ein Gesicht geben - das will die neue Kampagne. Die Diakonie Deutschland schafft eine Plattform für eine öffentliche Debatte gegen Ausgrenzung und für mehr soziale Teilhabe.

  • Netzwerk für Nachbarschaft

    Die nebenan.de Stiftung setzt sich für lebendige Nachbarschaften ein. Die Diakonie Deutschland unterstützt die nebenan.de Stiftung bei der Vernetzung von Akteuren und der Verbreitung erfolgreicher Lösungsansätze.

    © nebenan.de
  • Die Offene Gesellschaft

    Die Initiative offene Gesellschaft gibt Menschen eine Bühne, die sich für eine offene Gesellschaft einsetzen. Von der Diskussion im Theater bis zum Picknick im Park. Aktionen für eine Offene Gesellschaft brauchen Mitwirkende und Teilnehmer.

    © Jenny Schulz