05.2015: Zehn Jahre Hartz IV - zehn Thesen der Diakonie

15. Juni 2015
  • Diakonie-Text
  • Armut und Arbeit
  • Menschenwürdiges Existenzminimum

Zehn Jahren nach Einführung der Grundsicherung (Hartz IV) zeigt sich, dass neben dem Fordern und Fördern wichtige Aspekte der Hilfeleistung zu kurz gekommen sind.

"Hartz IV" ist mehr als eine arbeitsmarktpolitische Leistung. Die Grundsicherung nach dem SGB II ist das, was Menschen zum Leben bleibt, wenn alle Stricke reißen. Ihre Würde ist zu achten. Ermutigung und Respekt müssen in den Vordergrund der Leistung gestellt werden.

Die Diakonie ergänzt mit diesen Thesen ihre arbeitsmarktpolitischen Vorschläge, die sie mit dem Papier "Gerechte Teilhabe an Arbeit

– arbeitsmarktpolitische Perspektiven für Langzeitarbeitslose" veröffentlicht hat.

Beide Aspekte der Grundsicherung – arbeitsmarktpolitische Hilfen und die grundlegende Sicherung der Existenz und von sozialer Teilhabe – sind gleichrangig zu behandeln.

Bestellung:

Als Printversion kann der Diakonie-Text im Zentralen Vertrieb der Diakonie Deutschland bestellt werden. Da es sich hierbei um Druckaufträge handelt, sind Rücksendungen leider nicht möglich.

Artikelnummer: 613 003 055

Kosten für gedruckte Fassungen pro Ausgabe:

ab 1 Exemplar 6,05 €
ab 10 Exemplare 3,40 € / Exemplar
ab 100 Exemplare 2,85 € / Exemplar

(alle Preise inkl. MwSt. zuzüglich Versandkosten)

Versandkosten:

Deutschland, Österreich, Schweiz:
Bestellungen unter 25,00 €: 2,95 € Versandkosten
Bestellungen ab 25,00 € sind Versandkostenfrei

Bestellungen ins EU-Ausland: 7,00 € Versandkosten
Bestellungen ins Nicht-EU-Ausland: 15,00 € Versandkosten

Bestellanschrift:

Zentraler Vertrieb des Evangelischen Werkes für Diakonie und EntwicklungKarlsruher Str. 1170771 Leinfelden-Echterdingen

Telefon 0711 2159-777
Telefax 0711 7977502
E-Mail: [email protected]