15.2011: Pflegestatistik 2009

29. Dezember 2011
  • Statistik
  • Diakonisches Profil

Im Dezember 2009 waren in Deutschland 2,34 Millionen Menschen pflegebedürftig im Sinne des Pflegeversicherungsgesetzes (SGB XI). Im Vergleich zur letzten Bestandsaufnahme im Dezember 2007 stieg die Zahl der Pflegebedürftigen um rund 91.000 Personen oder 4,1 Prozent.

Nach den Angaben des Statistischen Bundesamtes war die Mehrheit (67 Prozent) der Pflegebedürftigen weiblich. Insgesamt 83 Prozent der Pflegebedürftigen waren 65 Jahre und älter, rund ein Drittel (35 Prozent) war über 85 Jahre alt. Mehr als zwei Drittel (69 Prozent oder 1,62 Millionen) aller Pflegebedürftigen wurden zu Hause versorgt. Von diesen erhielten 1,07 Millionen Pflegebedürftige ausschließlich Pflegegeld – das bedeutet, dass sie in der Regel allein durch Angehörige gepflegt wurden. 

Das Diakonische Werk der EKD hat für die Erhebung 2009 eine Sonderauswertung beantragt. Diese und weitere Angaben – insbesondere auch über die Pflegeheime und die ambulanten Pflegedienste der Diakonie einschließlich des Personals – enthält der vorliegende Statistik.

Aus lizenzrechtlichen Gründen können wir Ihnen die Pflegestatistik hier nicht online anbieten. Bei Interesse wenden Sie sich bitte an Dr. Wolfgang Schmitt 

Ansprechpartner

© Hermann Bredehorst

Dr. Wolfgang Schmitt

Statistik

030 65211-1114

wolfgang.schmitt@diakonie.de