RSS-Feed der Diakonie Deutschland

RSS bedeutet "Really Simple Syndication" oder auch "Rich Site Summary". Es ist ein standardisiertes, auf XML basierendes Format, über das Nachrichten und Informationen bereitgestellt werden. Ursprünglich von Netscape entwickelt, hat es sich als Standardformat für den Nachrichtenaustausch durchgesetzt.

Folgender RSS-Feed steht im Format RSS 2.0 zur Verfügung:

https://www.diakonie.de/diakoniepresse.xml

Welche Vorteile bietet RSS?

Im Unterschied zu E-Mails entscheidet der Empfänger, welche Feeds (engl. für "Futter") er abonnieren will. Persönliche Daten werden nicht benötigt.

RSS-Feeds bestehen in der Regel aus kurzen Textblöcken. Somit gibt es keine langen Übertragungszeiten. Eingetragene Feeds werden periodisch auf Aktualisierungen hin überprüft. Durch die Vielzahl der angebotenen RSS-Feeds kann sich jeder seinen eigenen, aktuellen Nachrichtenkanäle erstellen. RSS wird von vielen großen Nachrichten- und Magazinseiten genutzt.