Prof. Dr. Walther Specht verstorben

3. Februar 2021
  • Pressemitteilung
  • Diakonisches Profil

Der frühere Direktor im Diakonischen Werk der EKD und Begründer der Mobilen Jugendarbeit in Deutschland, Prof. Dr. Walther Specht, ist am 29. Januar 2021 im Alter von 82 Jahren verstorben.

Porträtfoto Prof. Dr. Walther Specht
© epd-bild / Rainer Helbig

Prof. Dr. Walther Specht war von 1988 bis 2002 Direktor des Bereichs Zentrale Dienste im Diakonischen Werk der EKD und Begründer der Mobilen Jugendarbeit in Deutschland.

Walter Specht war von 1988 bis 2002 Direktor des Bereichs Zentrale Dienste im Diakonischen Werk der EKD. Neben dieser Tätigkeit hat er sich vor allem im Bereich mobiler Jugendarbeit engagiert. Bereits 1967 hat er auf der Basis US-amerikanischer Forschungen und Praxiserfahrungen das Konzept Streetwork nach Deutschland gebracht und daraus die Mobile Jugendarbeit entwickelt.

"Sein großes Engagement war immer verbunden mit dem bedingungslosen Einsatz für die Schwächsten in unserer Gesellschaft", würdigt Diakonie-Präsident Ulrich Lilie den Verstorbenen. "Als Sprecher der Nationalen Armutskonferenz in Deutschland und insbesondere in seinem Wirken für den Schutz der Rechte und der Würde benachteiligter Kinder und Jugendlicher und als Gründer und Vorsitzender der Internationalen Gesellschaft für Mobile Jugendarbeit e.V. (ISMO) hat er sich zwischen 1992 und 2012 bleibende Verdienste um den Aufbau und die Weiterentwicklung von Angeboten Mobiler Jugendarbeit in Europa, gerade auch in Osteuropa, in Afrika und in Südamerika, erworben. Als Ehrenvorsitzender hat er diese Arbeit noch bis zum Jahr 2019 weiter aktiv und umsichtig begleitet", erinnert Lilie. "Wir verlieren mit Prof. Dr. Walther Specht einen starken Gestalter, Vordenker und hochgeschätzten ehemaligen Mitarbeiter sowie einen wunderbaren Menschen," so der Diakonie-Präsident.

Prof. Dr. Specht wird am Donnerstag, 4. Februar 2021, um 11 Uhr in Sternenfels beigesetzt.

Für Rückfragen und weitere Informationen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Ansprechpartner

© Hermann Bredehorst

Stephan Röger

Social Media stellv. Pressesprecher

030 65211-1873

[email protected]