Diakonie-Kampagne mit neuen Motiven

20. Oktober 2020
  • Pressemitteilung
  • Corona
  • Armut und Arbeit
  • Gesundheit und Pflege
  • Familie und Kinder
  • Diakonisches Profil

Die neuen Motive der UNERHÖRT! – Kampagne der Diakonie Deutschland setzen auch in Zeiten von Corona auf Zugehörigkeit durch Zuhören. Mit „UNERHÖRT! Diese Jugendlichen“ und „UNERHÖRT! Diese Einsamen“ lenken sie die Aufmerksamkeit auf zwei weitere Personengruppen, denen aktuell zu wenig Gehör und Aufmerksamkeit geschenkt wird. Ab heute sind die markanten violetten Großflächenplakate wieder im öffentlichen Raum zu finden.

Plakat mit dem Schriftzug Unerhört! Diese Einsamen auf einem Bahnsteig
© Diakonie/Sarah Spitzer

Die Diakonie lenkt mit ihren neuen Motiven die Aufmerksamkeit auch auf einsame Menschen. Das Thema Einsamkeit betrifft alle Generationen und wird durch die zum Schutz vor Corona getroffenen Maßnahmen noch verstärkt.

Diakonie-Präsident Ulrich Lilie: „Aufgeregte Debatten über ‚die Jugend von heute‘, die sich vermeintlich lieber zu Partys trifft, statt sich an die Corona-Regeln zu halten, nützen niemandem. Sie schüren eine ungute Stimmung und führen zu einer Neuauflage des Märchens vom Virus der Entsolidarisierung zwischen den Generationen.“

„‘UNERHÖRT! Diese Jugendlichen‘ erinnert daran, dass Jugendliche immer wieder und erst recht in Zeiten zahlreicher Einschränkungen das Gehör der Gesellschaft brauchen. Umgekehrt braucht die Gesellschaft das Know-how aller Generationen, auch das der Jugend, um tragfähige Antworten auf die komplexen Fragen unserer Zeit zu finden. Von der hohen digitalen Kompetenz und Sensibilität in Sachen Nachhaltigkeit vieler engagierter Jugendlichen können alle profitieren,“ so der Diakonie-Präsident.

Das Thema Einsamkeit betrifft alle Generationen und wird durch die zum Schutz vor Corona getroffenen Maßnahmen noch verstärkt. Ulrich Lilie: „Einsamkeit ist eine immer noch unterschätzte Volkskrankheit mit vielen Facetten und Gesichtern: Nicht nur alte Menschen vereinsamen aufgrund der Kontaktbeschränkungen, auch Alleinerziehenden fehlt oft die Zeit für soziale Kontakte und auch für erstaunlich viele Jugendliche wird Einsamkeit zu einem Problem, aus dem sie ohne Hilfe nicht herausfinden. ‚UNERHÖRT! Diese Einsamen‘ gibt einen Anstoß, sozial isolierte Mitmenschen wahrzunehmen, ihren Geschichten zuzuhören und so den mitten unter uns Vereinsamenden die Tür für mehr Miteinander zu öffnen."

Die UNERHÖRT! – Kampagne der Diakonie Deutschland läuft seit 2018 mit wechselnden Slogans.

Für Rückfragen und weitere Informationen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Ansprechpartner

© Hermann Bredehorst

Stephan Röger

Social Media stellv. Pressesprecher

030 65211-1873

[email protected]