Diakonie Deutschland kooperiert mit YouTuber MaximNoise

2. November 2017
  • Pressemitteilung
  • Diakonisches Profil

"Füreinander da zu sein" ist der Kern aller diakonischen Arbeit. Deshalb hat der Musiker und YouTuber MaximNoise sein neues Musikvideo "Da Sein" in einer Kita und einem Pflegeheim der Diakonie in Neuss gedreht. 

© MaximNoise

Daumen hoch für "Da sein" weil dieses Thema früher oder später jeden von uns betrifft.

Er will damit zeigen, wie wichtig es ist, dass Menschen füreinander da sind und wie erfüllend und bereichernd soziale Berufe sein können. Über 30.000 Videoaufrufe in der ersten Woche zeigen, dass "Da sein" einen Nerv trifft.

Nach seinem Auftritt am Stand von "Soziale Berufe kann nicht jeder" auf dem Kirchentag 2017 in Berlin ist dieses Musikvideo bereits die zweite Zusammenarbeit der Diakonie Deutschland mit dem Musiker und YouTuber. "Wir freuen uns sehr, mit MaximNoise einen jungen Künstler für uns gewonnen zu haben, der mit viel Leidenschaft seine jungen YouTube-Fans für soziale Themen und die Arbeit bei der Diakonie begeistern kann", sagt Diakonie-Präsident Ulrich Lilie.

"Ich freue mich, dass durch die Dreharbeiten bei der Diakonie ein so authentisches Musikvideo entstanden ist", sagt MaximNoise. "Der Song und die Bilder zeigen, warum soziale Berufe so wichtig sind: Damit auch morgen noch Menschen da sind, die sich um unsere Jüngsten und unsere Ältesten kümmern." 

Auf dem Karriereportal der Diakonie Deutschland können sich Interessierte über soziale Berufe informieren und direkt auf freie Stellen bewerben. 

Für Rückfragen und weitere Informationen stehen wir Ihnen gern zur Verfügung.

Ansprechpartnerin

© Hermann Bredehorst

Ute Burbach-Tasso

Pressesprecherin

030 65211-1780

[email protected]