Europa legt los – Klares Plädoyer für das soziale Europa auf der Europakonferenz der Diakonie Deutschland

1. November 2019
  • Journal
  • Diakonie in Europa
  • Armut und Arbeit

Auf der dritten Europakonferenz der Diakonie Deutschland kamen in Berlin am 30. Oktober 2019 überzeugte Akteure der deutschen Europapolitik, Europapraxis aus transnationalen Projekten und aus der Wissenschaft zusammen, um zu zeigen, dass es möglich ist, Europa als soziales Projekt zu denken.

© Diakonie/Florentine Beck

Maria Loheide, Vorstand Sozialpolitik der Diakonie Deutschland, und Gabriele Bischoff, SPD-Abgeordnete aus Berlin im Europäischen Parlament, auf der Europakonferenz der Diakonie Deutschland.

Gabriele Bischoff, SPD-Abgeordnete aus Berlin im Europäischen Parlament, hat in ihrer Auftaktrede auf die wichtige unterstützende Rolle des Parlaments bei der Initiierung eines Rahmens für gerechte Mindestlöhne und Mindestsicherungen in allen Ländern der EU hingewiesen. Es sei von entscheidender Bedeutung, dass Politik und Zivilgesellschaft an einem Strang ziehen für eine menschenfreundliche Balance von wirtschaftlichen Freiheiten und sozialen Rechten.

Eberhard Eichenhofer, Professor für europäisches Sozialrecht, erinnerte in großer Deutlichkeit an die Fundamente der Europäischen Union, die das "gute Leben" vor Augen haben, das die Menschen vor Ausgrenzung und Diskriminierung schütze, das soziale Gerechtigkeit und sozialen Schutz enthalte. Der die Staaten verbindende Rahmen sei da, es gehe um das Wollen. Als konkrete strategische Instrumente, um die Werte der EU mit Leben zu füllen, präsentierten sich fünf europäische Projekte aus Diakonie und Kirche. Es wurde unter anderem über den europäischen Mehrwert diskutiert. Dieser besteht zum Beispiel aus der Bündelung von europaweit vorhandenen Kompetenzen und schafft innovative Methoden.

Maria Loheide, Vorstand Sozialpolitik der Diakonie Deutschland, betonte den hohen Wert der europäischen Begegnungen zwischen den Menschen, die Europa begreifbar machen. Zudem sei erst das soziale Europa geeignet, Vertrauen und Zugehörigkeit der Menschen herbeizuführen.

Text: Diakonie/Stephanie Scholz