Das Schwerpunktthema der Diakonie Deutschland

Kennen. Lernen.

Eine Initiative für Vielfalt und Begegnung

Die Diakonie unterstützt mit ihrem Schwerpunktthema Kennen.Lernen. Menschen bei ihren Projekten zu Vielfalt und einer offenen Gesellschaft.

Unsere Gesellschaft ist vielfältig. Lasst uns kennenlernen. Offen. Wertschätzend. Und mit Respekt. Werde Teil dieses Kennen.Lernens. Als Botschafterin und Botschafter.
Sei Neugierig. Sei Knotenpunkt im Netzwerk von vielen. Tue was uns vernetzt und uns näherbringt. Wie? Ganz einfach: Hört einander zu. Trefft euch. Feiert. Und begegnet euch. Ob nur mit Nachbarn. Oder mit hunderten Menschen.
Wir freuen uns darauf! Gemeinsam für mehr Miteinander. Mehr Zusammenhalt. Mehr Austausch. Mehr Vielfalt. Mehr Begegnung.

Unsere Mission

Sich kennenzulernen ist ein erster Schritt für ein neues Miteinander und für einen Platz in der Mitte der Gesellschaft. Integration, Inklusion und Teilhabe sind als Querschnittsthemen relevant für alle diakonischen und kirchlichen Arbeitsfelder. Deshalb macht die Diakonie das Kennenlernen zum Kern ihres Schwerpunktthemas: "Kennen.Lernen. Eine Initiative für Vielfalt und Begegnung".

Mit unserer Initiative setzen wir uns deutschlandweit für Vielfalt und Begegnung ein, laden ein zur kreativen Auseinandersetzung und bündeln und vernetzen gute Ideen, Projekte und Initiativen auf unserer digitalen Plattform. Wir heben Beispiele guter Praxis und gelungene Initiativen des Kennen.Lernens. hervor, um zu eigenen Aktivitäten anzuregen. Die Initiative lädt vor Ort zur Beteiligung ein. Begleitet wird das Schwerpunktthema durch thematische Materialien, Positionierungen und Publikationen, um Perspektiven und Handlungsstrategien zum kulturellen, religiösen und sozialen Miteinander zu entwickeln und Impulse in Kirche, Politik und Gesellschaft zu geben.

Initiative Kennen.Lernen. - Werdet Botschafter*in!

© Diakonie

Das Video zum Schwerpunktthema Kennen.Lernen.

In Bündnissen für eine offene Gesellschaft

Unsere Kooperationspartner für eine offene Gesellschaft.

Gemeinsam mit DeutschPlus - Initiative für eine plurale Republik begleitet die Diakonie ein Jahr lang fünf Einrichtungen aus verschiedenen kirchlich-diakonischen Arbeitsfeldern und Regionen in einem "Vielfaltscheck". Ziel ist eine Analyse der jeweiligen interkulturellen und vielfältigen Orientierung. Ergebnis der Beratung sind individuelle Handlungsempfehlungen zur Weiterentwicklung der Organisation.

Gemeinwesendiakonie, Quartiersarbeit, Sozialraumorientierung – schon lange setzt sich die Diakonie vor Ort mit ihren Diensten und Einrichtungen für offene und inklusive Nachbarschaften ein, seit 2015 kooperiert sie dafür auch mit nebenan.de und der nebenan.de Stiftung.

Die bakd ist bundesweit präsent und vernetzt. Mit ihren speziell zugeschnittenen Fort- und Weiterbildungsangeboten und dem Fokus auf trans- und interkulturelle Gemeinwesenarbeit kooperiert die bakd mit der Initiative "Kennen. Lernen." und entwickelt mit ihr gemeinsame Veranstaltungsangebote.

Ansprechpartner

© Hermann Bredehorst

Tobias Wirth

Schwerpunktthema Diakonie Deutschland

030 65211-1635

[email protected]