Diakonie-Zitat: Flüchtlinge in der Ägäis brauchen unsere Hilfe

23. Dezember 2019
  • Diakonie Zitat

Zum Vorstoß von Grünen-Chef Robert Habeck, Kinder aus griechischen Flüchtlingslagern nach Deutschland zu holen, erklärt der Präsident der Diakonie Deutschland, Ulrich Lilie:

"Die Zustände in den überfüllten Flüchtlingslagern auf den Inseln der Ägäis sind schon viel zu lange unerträglich und spotten jeder Menschlichkeit. Dort schnell zu helfen, ist ein Gebot der Humanität. Die Aufnahme von 4000 Kindern und Jugendlichen würde weder die deutschen und erst recht nicht die europäischen Möglichkeiten überfordern. Vor allem die vielen unbegleiteten Kinder brauchen jetzt unsere Hilfe. Gerade an Weihnachten wäre dies ein Zeichen der Hoffnung und ein Ausdruck elementarer europäischer und christlicher Werte."

Für Rückfragen und weitere Informationen stehen wir Ihnen gern zur Verfügung.

Ansprechpartner

© Diakonie/Hermann Bredehorst

Matthias Sobolewski

Leiter Aktuelles | Chef vom Dienst

030 65211-1797

[email protected]