Zum Kindsein gehören auch schöne Feste

5. Dezember 2016
  • Diakonie Zitat
  • Kinderarmut
  • Armut und Arbeit

Zum Start der Online-Kampagne "Keine Ausreden mehr! Armut von Kindern und Jugendlichen endlich bekämpfen! #stopkinderarmut" von Wohlfahrts- und Sozialverbänden sowie Familien- und Kinderrechtsorganisationen ruft Maria Loheide, Vorstand Sozialpolitik der Diakonie Deutschland, zur Unterzeichnung auf:

"Besonders in der Weihnachtszeit fühlen sich Kinder aus armen Familien ausgegrenzt. Weder Adventskalender oder Adventskranz noch Weihnachtsbaum oder Festessen sind im Hartz IV-Regelsatz vorgesehen. Zu besonderen Anlässen ein schönes Fest zu feiern, dies darf nicht vom Geldbeutel der Eltern abhängen. Notwendig ist eine Förderung für Kinder, die das Existenzminimum sichert. Dass Kinder aus reichen Familien durch Steuerentlastungen stärker gefördert werden als Kinder aus armen Familien ist nicht zu rechtfertigen. Jedes Kind ist gleich viel wert. Helfen Sie mit, die Kinderarmut in Deutschland zu bekämpfen. Unterzeichnen Sie die Online-Petition.

Ansprechpartnerin

© Hermann Bredehorst

Ute Burbach-Tasso

Pressesprecherin

030 65211-1780

[email protected]