Erfolgsgeschichte auf vielen Kanälen

21. Juli 2016
  • Diakonie Zitat
  • Engagement und Hilfe
  • Telefonseelsorge

Anlässlich des 60-jährigen Jubiläums der Telefonseelsorge am 23. Juli sagt Diakonie-Präsident Ulrich Lilie: 

"Das bekannteste Krisentelefon der Welt mit dem schönen altmodischen Namen Telefonseelsorge hat sich schon lange an die modernen Kommunikationsformen angepasst. Ihre Sorgen können die Menschen auch per Mail oder Chat mitteilen.

Die Angebote der Telefonseelsorge bieten Menschen in Not einen geschützten Raum, um anonym das loszuwerden, was sie im Innersten bewegt. In Berlin auch als russischsprachige Variante oder für muslimische Mitbürger. 7.500 ehrenamtliche Männer und Frauen schenken pro Jahr etwa zwei Millionen Anrufern ihre Zeit, Aufmerksamkeit, Zuwendung, ihre Lebenserfahrung und Professionalität. Sie gehören für mich zu den unsichtbaren Engeln unserer Zeit."

Hinweise für Redakteure

Anlässlich des 60-jährigen Jubiläums der Telefonseelsorge findet am Samstag, 23. Juli um 11 Uhr ein Ökumenischer Festgottesdienst im Hohen Dom zu Aachen statt, bei dem Diakonie-Präsident Ulrich Lilie die Predigt hält.

Auch in seinem aktuellen Blog befasst sich Präsident Lilie mit der Telefonseelsorge in dem Beitrag "Das Ohr Gottes".

Ansprechpartnerin

© Hermann Bredehorst

Ute Burbach-Tasso

Pressesprecherin

030 65211-1780

[email protected]