Besuch der Bundeskanzlerin auf Gustav Schatz Hof

28. April 2017
  • Diakonie Zitat
  • Diakonisches Profil

Heute besucht Bundeskanzlerin Angela Merkel gemeinsam mit Diakonie-Präsident Ulrich Lilie den Gustav-Schatz-Hof in Kiel, eine Einrichtung der Diakonie. Dazu sagt der Diakonie-Chef:

Bundeskanzlerin Angela Merkel konnte bei Ihrem Besuch am 28. April sehen, wie von der Diakonie in Kiel-Gaarden Sozialarbeit geleistet wird. Hier begrüßt die Kanzlerin den Hausmeister des Gustav-Schatz-Hofs.

"Der Gustav-Schatz-Hof ist ein beeindruckendes Beispiel dafür, wie das Zusammenleben von unterschiedlichen Menschen aus vielen Nationen - Ausgegrenzten und Normalen, Geflüchteten und Einheimischen, Menschen mit und ohne Behinderung, jungen, alten oder an Demenz erkrankten Menschen - in einer bunter und älter werdenden Gesellschaft gelingen kann. Eine umsichtige Kooperation und Vernetzung von Wohnungsbaugesellschaft, der Diakonie Altholstein, der Kirche, der Moschee und der Synagoge und vielen Anderen sorgen hier für eine lebenswertes Wohnumfeld. Regelmäßige Befragungen zeigen eine sehr hohe Zufriedenheit der Bewohner und Bewohnerinnen. Daher geht mein Dank an die Bundeskanzlerin, die den Gustav-Schatz-Hof der Diakonie heute besucht hat. Für die Menschen, die hier leben und engagiert an einer offenen und lebenswerten Nachbarschaft arbeiten, hat dieser Besuch eine große Bedeutung."

Für Rückfragen und weitere Informationen stehen wir Ihnen gern zur Verfügung.

Ansprechpartnerin

© Hermann Bredehorst

Ute Burbach-Tasso

Pressesprecherin

030 65211-1780

pressest[email protected]