01.2017: Sektorenübergreifende Versorgung für multimorbide alte Menschen

17. Januar 2017
  • Diakonie-Text
  • Gesundheit und Pflege

Im Positionspapier werden strukturelle Hürden ausfindig gemacht und analysiert, die im Arbeitsalltag den Helfenden eine nahtlose Zusammenarbeit in der Versorgung alter multimorbider Menschen erschweren.

Ein steigender Anteil älterer und hochaltriger Menschen und die Zunahme von Multimorbidität und chronischer Erkrankung legen einen Perspektivenwechsel im Gesundheitssystem nahe. Gut abgestimmte präventive, sozialarbeiterische, kurative, rehabilitative, pflegerische und weitere psychosoziale Leistungen können dazu beitragen, mehrfach erkrankten alten Menschen trotz bestehender funktioneller Einschränkungen eine größtmögliche Selbstbestimmung und Teilhabe zu ermöglichen, das heißt eine den eigenen Wünschen und Interessen entsprechende Versorgung als Basis für eine gute Lebensqualität.

Für eine gelingende Versorgung multimorbider alter Menschenbedarf es aus Sicht der Diakonie der strukturellen Stärkung einer gemeinwesen- und gemeinwohlorientieren Koordination und Kooperation der Akteure im Sozialraum über Sektorengrenzen hinweg und eines umfassenden Perspektivwechsels hin zu einer Selbstbestimmungs- und Teilhabe-orientierten Neuausrichtung der Versorgung.

Im vorliegenden Positionspapier werden strukturelle Hürdenausfindig gemacht und analysiert, die im Arbeitsalltag den Helfenden eine nahtlosen Zusammenarbeit in der Versorgung alter multimorbider Menschen erschweren - und so immer wieder Pionierarbeit Einzelner erfordern, um diese Hürden im Interesse der Betroffenen zu überwinden. Auf Basis von drei exemplarischen Schauplätzen der Versorgung (häusliche Versorgung, akutstationärer Krankenhausaufenthalt und stationäre Pflegeeinrichtung) und der jeweils zentralen Herausforderungen und Schnittstellenprobleme wird eine Vision sektorenübergreifender Versorgung entwickelt.

Bestellung:

Als Printversion kann der Diakonie-Text im Zentralen Vertrieb der Diakonie Deutschland bestellt werden. Da es sich hierbei um Druckaufträge handelt, sind Rücksendungen leider nicht möglich.

Artikelnummer: 613 003 017

Kosten für gedruckte Fassungen pro Ausgabe:

ab 1 Exemplar 6,05 €
ab 10 Exemplare 3,40 € / Exemplar
ab 100 Exemplare 2,85 € / Exemplar

(alle Preise inkl. MwSt. zuzüglich Versandkosten)

Versandkosten:

Deutschland, Österreich, Schweiz:
Bestellungen unter 25,00 €: 2,95 € Versandkosten
Bestellungen ab 25,00 € sind Versandkostenfrei

Bestellungen ins EU-Ausland: 7,00 € Versandkosten
Bestellungen ins Nicht-EU-Ausland: 15,00 € Versandkosten

Bestellanschrift:

Zentraler Vertrieb des Evangelischen Werkes für Diakonie und Entwicklung
Karlsruher Str. 11
70771 Leinfelden-Echterdingen

Telefon 0711 2159-777
Telefax 0711 7977502
E-Mail: [email protected]

Ansprechpartnerin und Ansprechpartner

© Hermann Bredehorst

Dr. Tomas Steffens

Medizinische Rehabilitation, Prävention und Selbsthilfe

030 65211-1665

[email protected]