Broschüre: Patientenverfügungen aus christlich-diakonischer Sicht

- Wir alle müssen eines Tages sterben und können nicht vorhersehen, was uns erwartet. Dieser Ratgeber der Diakonie bereitet uns vor, den Gedanken an den eigenen Tod und unsere Endlichkeit zuzulassen.

eine Patientenverfügung hilft den Angehörigen bei Entscheidungen am Ende des Lebens.
Selbstbestimmt leben bis zuletzt Diakonie/Betzelt

Viele Menschen haben Sorge, durch Krankheit, Unfall oder im Alter die Kontrolle über das eigene Leben zu verlieren, abhängig von anderen Menschen zu werden oder nicht mehr selbst bestimmen zu können, was mit ihnen geschieht. Diese Sorge hat sich insbesondere durch die moderne Medizin verstärkt, die Menschen über einen längeren Zeitraum auch dann noch am Leben erhalten kann, wenn keine Aussicht auf Genesung mehr besteht: Starben die Menschen bis vor etwa 100 Jahren in aller Regel schnell und ohne lange Leidenszeiten, so hat sich die letzte Lebensphase eines Menschen und der Zeitraum seines Sterbens heute durch vielfältige medizinische Möglichkeiten - wie beispielsweise moderne Arzneimittel und künstliche Ernährung - stark ausgeweitet.

Es sind vor allem die Themen "Selbstbestimmung" und "Fürsorge", die eine entscheidende Rolle bei Patientenverfügungen spielen. Je nach Interesse und Hintergrund rücken bisweilen entweder das Selbstbestimmungsrecht von Menschen oder eine weit verstandene Fürsorgepflicht ihrer Mitmenschen in den Vordergrund. Dabei sind beide Aspekte wichtig und nicht voneinander zu trennen.

Auf dieser Grundlage will der vorliegende Ratgeber aus christlich-diakonischer Sicht in erster Linie über Patientenverfügungen und darüber hinaus über Vorsorgevollmachten und Betreuungsverfügungen informieren. Er enthält für Betroffene und ihre Angehörigen wie für Träger und Mitarbeitende diakonischer Einrichtungen Hinweise zum Umgang damit.

Erstellt wurde er in Zusammenarbeit mit der EKD. Mit Blick auf die vom Rat der EKD und der Katholischen Bischofskonferenz in Angriff genommene Aktualisierung der Christlichen Patientenverfügung wurde bewusst davon Abstand genommen, ein weiteres Formular für eine Patientenverfügung zu erarbeiten. Das Literaturverzeichnis weist neben anderen gut durchdachten Formularen auch auf die durch die gesetzliche Neuregelung inzwischen allerdings überholte Christliche Patientenverfügung hin.

Neben dem Download als PDF-Datei kann die Broschüre auch über den Zentralen Vertrieb kostenpflichtig in gedruckter Form bestellt werden:

Kosten für gedruckte Fassungen pro Ausgabe:
ab 1 Exemplar 2,90 €
ab 10 Exemplare 2,30 € / Exemplar
ab 50 Exemplare 1,90 € / Exemplar
(alle Preise inkl. MwSt. zuzüglich Versandkosten)

Versandkostenpauschale:
Deutschland, Österreich, Schweiz:
Bestellungen unter 25,00 €: 2,95 € Versandkosten
Bestellungen ab 25,00 € sind Versandkostenfrei.

Bestellungen ins EU-Ausland: 7,00 € Versandkosten
Bestellungen ins Nicht-EU-Ausland: 15,00 € Versandkosten

Bestellanschrift:
Zentraler Vertrieb der Diakonie Deutschland
Karlsruher Str. 1170771 Leinfelden-Echterdingen

Telefon 0711 2159-777
Telefax 0711 7977502
E-Mail: vertrieb@diakonie.de