Junge spielt in einer Kita

Kita und Schule

Die Angebote für die Jüngsten haben eine 200-jährige Tradition in der evangelischen Kirche. Deutschlandweit gibt es zum Beispiel 9.200 evangelische Kitas, darunter rund 2.000 unter dem Dach der Diakonie. Auch mit Schulen ist die Diakonie vernetzt, etwa bei der Schulsozialarbeit. Das Angebot steht allen Kindern und Jugendlichen offen – unabhängig von Herkunft, Glaube und Weltanschauung.

- Diakonie Texte

03.2016: Verlässlicher Ganztag

Gesellschaftliche Veränderungen und Entwicklungen stellen sowohl das Schulsystem als auch die Kinder- und Jugendhilfe vor große Herausforderungen. In vier Thesen stellt die Diakonie ihr Plädoyer für ganzheitliche Bildung und Erziehung zur Diskussion.

Medien:
- Journal

innovatio 2015: Präventionsprojekt "RESPEKT" gegen Gewalt in Familie und Beziehung

Das Präventionsprojekt "RESPEKT" der Diakonie Heilbronn will Wege aus gewaltgeprägten Beziehungen aufzeigen. Zum Beispiel durch Workshops an Schulen. Es ist einer der Preisträger des Sozialpreises innovatio 2015.

Medien:
Video
- Journal

innovatio 2015: Die Antihelden* machen stark durch sexuelle Bildung, gegen sexualisierte Gewalt

Von wegen Mann sein, stark sein - das Stuttgarter Projekt "Antihelden*" will Jungen Mut machen, sich selbst zu entdecken und zu leben. Das Projekt ist einer der Prreisträger des Sozialpreises innovatio 2015.

Medien:
Video
- Journal

innovatio 2015: "miteinander lernen" für Lehramtsstudenten und Schüler mit Migrationshintergrund

Sie lernen von und miteinander: Lehramtsstudierende und Schüler üben gemeinsam für die Schule und das Leben. Das Projekt der Ev. Familienbildungsstätte Aachen ist einer der Preisträger des Sozialpreises innovatio 2015.

Medien:
Video
- Pressemitteilung

Bildungs- und familienpolitischer Irrweg beendet

Die Diakonie begrüßt das Urteil des Bundesverfassungsgerichtes zum Betreuungsgeld. Die freiwerdenden Haushaltsmittel sollten für den qualitativen Ausbau der Kindertagesbetreuung genutzt werden.

Medien:
- Journal

Kita: Warum gesundes und nachhaltiges Essen wichtig ist

Knapp zwei Millionen Kinder in Deutschland essen in der Kita. Nur selten wird die warme Mittagsmahlzeit vor Ort zubereitet. Doch die Kita prägt das Leben von Kindern, vermittelt Werte und ist Ort des Lernens.

Medien:
- Pressemitteilung

Keine Bildungsoffensive ohne sie!

Bildung, Erziehung und Betreuung von Kindern ist eine der wichtigsten gesamtgesellschaftlichen Zukunftsaufgaben.

Medien:
- Journal

Schulpaten: Partner im Schulalltag

Seit 2007 betreuen mehr als 100 Frauen und Männer Kinder an Schulen in Berlin. Sie sind Schulpaten in einem Projekt der Diakonie und der Schulstiftung der Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg. So wie Rüdiger Jüdes.

Medien:
Video
- Pressemitteilung

Jetzt in Qualität der Kindertagesbetreuung investieren!

Die gestiegene Zahl der Betreuungsplätze für Kinder unter drei Jahren ist aus Sicht der Diakonie höchst erfreulich, wenngleich nicht in allen Regionen Deutschlands die Plätze ausreichen.

Medien:
- Journal

Rumänische Erzieherinnen: "Eine Mischung aus beiden Kulturen wäre für mich perfekt"

Weiterhin fehlen Fachkräfte in deutschen Kitas. Die Stadt Stuttgart und der Verein für internationale Jugendarbeit (VIJ) haben sich daher zusammen getan und Bewerbungsgespräche im rumänischen Sibiu geführt.

Medien:
- Journal

Ratgeber: Wie Jugendliche sicher verhüten

Claudia Meys von der Beratungsstelle der Diakonie Dinslaken spricht über Geschlechtsverkehr und stellt Kondomführerscheine aus. Damit Sex keine ungeahnten Folgen hat.

Medien:
Galerie
- Journal

Integrative Kita: Jeden Tag ein bisschen Weihnachtswunder

Jedes Kind ist anders – nach diesem Motto spielen und lernen Kinder mit und ohne Behinderung gemeinsam in der Integrativen Kindertagesstätte der Evangelischen Martinusgemeinde im Frankfurt am Main.

Medien:
- Journal

Ratgeber: Wissenswertes zu integrativen Kindertagesstätten

Deutschlandweit werden mittlerweile immer mehr Kinder mit und ohne Beeinträchtigungen in Kindertageseinrichtungen gemeinsam gebildet, erzogen und betreut.

Medien:
- Journal

Schulsozialarbeit: Cyber-Mobbing ist kein Problem sozialer Randgruppen, sondern ein Jugendphänomen

106 Angebote der Schulsozialarbeit hat die Diakonie bundesweit. Cyber-Mobbing übers Mobiltelefon oder Internet ist hier noch ein neues Phänomen, seine Folgen werden oft unterschätzt.

Medien:
- Journal

Ratgeber: Was tun bei Cyber-Mobbing?

Beleidigende SMS, lästige Anrufe oder bloßstellende Messenger-Nachrichten: Jeder 3. Schüler ist von Cyber-Mobbing betroffen. Was können Eltern, Schüler und Lehrer gegen die Angriffe aus dem Internet tun?

Medien:
Archiv