Startseite

  • Nachgefragt: "Menschliche Nähe statt therapeutischer Tipps"

    Auch 60 Jahre nach ihrer Gründung laufen die Drähte bei der Telefonseelsorge heiß. Warum das Sorgenteilen nichts an seiner Dringlichkeit verloren hat, erklärt Bernd Blömeke, Referent für Telefonseelsorge.

  • Marfy Munayem (links) und Essam Alhammod hoffen auf einen neuen Job.

    "Welcome @ Work" hilft Geflüchteten bei der Jobsuche

    Mit Geflüchteten den Facharbeitermangel beheben? Oft scheitert es an der Sprache oder beruflichen Qualifikationen. Nur jeder Zehnte hat ein Jahr nach seiner Ankunft einen Vertrag. Ein Diakonieprojekt hilft bei der Suche.

  • Michael Bartsch arbeitet als Bufdi im Internettreff Schlange

    Thema kompakt: Bundesfreiwilligendienst

    Vor fünf Jahren wurde der Bundesfreiwilligendienst als Ersatz für den Zivildienst eingeführt. Anders als beim Freiwilligen Sozialen oder Ökologischen Jahr gibt es keine Altersgrenze. Fast jeder fünfte Teilnehmende ist über 50 Jahre alt.

  • Flüchtlingsmutter mit ihren Zwillingen

    Guter Hoffnung? Zur Situation schwangerer Geflüchteter

    Sichere Unterbringung und medizinische Versorgung von geflüchteten Frauen stellen eine große Herausforderung dar. Während das Bewusstsein für ihre Verletzlichkeit wächst, hinkt die Logistik oft noch hinterher.

Diakonie Spenden-Konto

Sie wollen Flüchtlingsprojekte der Diakonie in Deutschland unterstützen? Hier sind die Kontodaten:

Kreditinstitut:   Evangelische Bank eG
BIC:   GENODEF1EK1
Kto.Nr.:   6000401
BLZ:   52060410
IBAN:   DE66520604100006000401
     

Stichwort: Fluechtlingshilfe

Projekte, die hierüber gefördert werden:

Aktuelles aus der Diakonie Deutschland

Stellungnahmen

Pressemeldungen

Termine